19. Juni 2015

Von Liebe und anderen Problemen

(Quelle: www.amazon.de)
Different Boys - Falsche Freunde
(different - boys - Reihe Folge 2)
von Norman Stark

Eine Leseprobe findet ihr hier

Tom weiß nicht, wie er an seinen Schwarm Michael herankommen soll. Der ist nämlich mit der Natter Alex zusammen und scheinbar glücklich. Dennoch lässt es sich der junge Mann nicht nehmen, den attraktiven Arzt zu einer Vernissage einzuladen. Colin hingegen hat ein Auge auf das Mitglied einer mehr als erfolgreichen Boyband geworfen. Ob er bei ihm noch vor der Landung in Frankfurt landen kann?

"Different Boys – Falsche Freunde"ist Teil 2 der Reihe von Norman Stark und schließt sich nahtlos an Band 1 an. Auch dieser Teil konnte mich begeistern und seufzen lassen.

Die Geschichte wird von einem auktorialen Erzähler berichtet. Dabei folgt man, wie schon im Vorgänger, abwechselnd Colin und Tom. Und während Tom alles daran setzt, Michael für sich zu gewinnen, holt sich Colin den Spaß dort, wo er ihn grad gebrauchen kann. Dabei muss der Steward einfallsreicher werden, als er zunächst vermutet hatte.

Die Story ist wieder herrlich normal und sogar witziger als im ersten Teil. Denn diesmal bekommen auch die Freunde der beiden Brüder genügend Platz um zu beweisen, in welcher schrägen Welt sie unterwegs sind. Ich musste herzlich über die Kunstgegenstände lachen, die zur Vernissage in Toms Geschäft gebracht wurden. Genauso konnte ich mir ein Grinsen über die Natter Alex nicht verkneifen. Der Jungspund zählt nun wirklich zur Kategorie "oooh meine Handtasche brennt" und ist dabei zickiger als viele Frauen. Herrlich!

Doch bei allem Witz und Humor kommen auch die weltlichen Probleme nicht zu kurz. Und diesmal geht es ums Outing und Safer Sex. Ich finde es gut, dass Norman Stark sich auch diesen Dingen widmet, die ja sonst gern in Romanen verdrängt werden, wenn die Liebe im Vordergrund steht. Und dabei lässt der Autor seine Leser auch die Angst und Ungewissheit spüren. Großartig!

Der Stil des Autors ist sehr gut und flüssig zu lesen. Seine Erzählweise reißt mit und macht das Lesen locker-leicht. Toll!

Fazit: auch Teil 2 kann ich empfehlen. Zugreifen!


1 Kommentar:

  1. Ich habe den zweiten Teil noch nicht gelesen, aber ich ahne Schlimmes :-) Ich denke, Toms Laden bietet viel Potential für Witz. Der Autor sollte einen passenden Online-Shop eröffnen :P

    AntwortenLöschen