18. August 2014

Jonah Miller bittet zum Gespräch mit den Toten

Reviver - Das Flüstern der Toten
von Seth Patrick

Eine Leseprobe findet ihr hier

Jonah Miller ist ein "Reviver" und arbeitet für ein forensisches Labor. Als Reviver kann er Tote unter bestimmten Voraussetzungen wiederbeleben, so dass sie ihre letzte Aussage machen können. Zugleich kann Jonah die Toten auch befragen und ihnen somit noch so manches Geheimnis entlocken. Bei einer Wiederbelebung kommt es jedoch zu etwas ungewöhnlichem: Jonah hört eine leise Stimme. Und diese Stimme sagt ihm "Wir sehen dich". Millers Berichte werden als stressbedingte Hallzuination abgetan... bis sich Ereignisse häufen, die so nicht stattfinden sollten.

"Reviver – Das Flüstern der Toten" ist das Debüt von Seth Patrick und es hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Mti seiner Mischung aus Fantasy und Thriller trifft der Autor genau meinen Nerv.

Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive wiedergegeben. Dabei folgt man jedoch zum Großteil Jonah und seinen Erlebnissen. Das hat mir sehr gut gefallen, denn Jonah ist eine facettenreiche und sehr sympathische Figur. Zudem lässt sich Seth Patrick viel Zeit um die Vor- und auch Nachteile von Millers Begabung aufzuzeigen. Dabei wird es aber zu keinem Punkt langweilig oder langatmig.

Die Geschichte besitzt einen ganz besonderen Reiz, denn die Reviver sind ein fester Bestandteil von Ermittlerteams und erregen nicht mehr so viel Aufsehen. Zudem hat sich die Öffentlichkeit bereits an diese Begabung Einzelner gewöhnt. Das fand ich sehr entspannend, denn meine bisherigen Fantasy-Krimi-Mix-Erfahrungen zeigen ein eher durchwachsendes Bild. Bei "Reviver" konnte sich der Autor aber durch seine eigenen Vorgaben auf die Story und seine Figuren konzentrieren und musste nicht auch noch die typischen Probleme von übernatürlich Begabten, wie Ablehnung oder Sensationsgier der Gesellschaft, beschreiben. Eine sehr gelungene Lösung in meinen Augen.

Die Spannung des Thrillers brodelt längere Zeit im Hintergrund, ehe sie sich bei circa der Hälfte des Buches Bahn bricht. Der Autor konzentriert sich trotz Jonahs Begabungen vorrangig auf die Ermittlungen und lässt die Fähigkeiten des Revivers nur dann einfließen, wenn es notwendig und auch logisch nachvollziehbar ist. Endlich ist mal der übernatürlich Begabte nicht der Superheld oder der Einzige, der die Welt retten kann. Seth Patrick zeigt einen ganz normalen Mann mit einer nicht ganz so normalen Begabung. Super!!

Das Ende war für mich schlüssig und sehr gut aufgebaut. Durch den Epilog stößt der Autor die Tür für eine Fortsetzung sehr weit auf. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn ich Jonah Miller nochmal in Aktion erleben darf.


Fazit: ein mehr als geniales Debüt, das genau die richtige Mischung aus Fantasy und Thriller beinhaltet. Eine klare Leseempfehlung.


Ein großes Dankeschön geht an den Blanvalet-Verlag für die Zuverfügungstellung des Buches!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen