7. Juli 2014

Vorhersehbar und doch wunderschön

Dein eines, wildes, kostbares Leben
von Jessi Kirby

Eine Leseprobe findet ihr hier

Parker Frost ist in ihrem Abschlussjahr an der Highschool und hat ihr Stipendium für die Uni so gut wie in der Tasche. Ihre letzte Aufgabe als Hilfskraft eines Lehrers soll sie Tagebücher verschicken. Und diese Tagebücher sind etwas besonders: sie wurden vor 10 Jahren von der Abschlussklasse geschrieben und versiegelt. Während dieser eher drögen Aufgabe entdeckt Parker das Tagebuch von Julianna, einem Mädchen, das in der Nacht nach dem Abschlussball bei einem Unfall gemeinsam mit ihrem Freund ums Leben gekommen ist. Was hat Julianna gedacht, erträumt, gehofft? Diese Fragen treiben Parker um und lassen sie etwas tun, was sie nie für möglich gehalten hätte...

"Dein eines, wildes, kostbares Leben" ist das Debüt von Jessi Kirby und es hat mich in seinen Bann gezogen. Obwohl die Geschichte vorhersehbar ist, berührte sie mich.

Der Roman wird von Parker Frost aus der Ich-Perspektive erzählt. Dabei stellte ich schnell fest, dass Parker bisher immer das getan hat, was von ihr erwartet wurde: lernen, gute Noten bekommen und ein Stipendium ergattern. Dabei kommt sie selbst zu kurz. Erst der Fund des Tagebuchs lassen sie über alles nachdenken.

Leider verliert sich Parker so sehr in dem Tagebuch, dass ihr eigenes Leben fast gar nicht mehr zur Sprache kommt. Das fand ich schade, denn ich hätte gern mehr über das Mädchen und ihre Beweggründe erfahren.
Auch ihr eigenes Schicksal wird in wenigen Seiten abgehandelt. Hier hätte sich die Autorin mehr Zeit lassen können. Denn das sie gefühlvoll schreiben kann, hat sie mit den Details über Juliannas Leben hervorragend gezeigt. Und genau das war es auch, was mich so gefesselt hat und mich so manches Mal schniefen ließ.

Die Geschichte ist nicht anspruchsvoll, passt aber meiner Meinung nach zu 14- bis 17- Jährigen. Denn Gefühlschaos, der Wunsch nach Rebellion und auch die Suche nach sich selbst nehmen eine zentrale Rolle in diesem Jugendbuch ein.

Fazit: ein schönes, zu Herzen gehendes Buch, was mir einen tolle Lesezeit beschert hat. Eine klare Leseempfehlung an alle, die beim Lesen gern mal abschalten wollen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen