Dienstag, 24. Juni 2014

Welche Welt ist gefährlicher?

Silo
(Silo-Reihe Band 1)
von Hugh Howey

Eine Leseprobe findet ihr hier

Die Welt ist zerstört, vergiftet, nicht mehr bewohnbar. Die Überlebenden haben sich in ein Silo unter der Erde zurückgezogen und leben dort nun auf engstem Raum. Es gibt strenge Regeln und Gesetze und die schlimmste Bestrafung ist die Reinigung. Denn die Verurteilten müssen dann an die Oberfläche, die Kameralinsen, die die Außenwelt für die Silobewohner filmen, reinigen und verenden dann qualvoll. Doch warum gibt es dann immer wieder Menschen, die freiwillig hinaus wollen? Und wieso bekommt eine Abteilung Privilegien, während sich die anderen den Regeln unterwerfen müssen?

"Silo" ist das Debüt von Hugh Howey und es hat mich zutiefst bewegt. Der Autor erschafft eine postapokalyptische Welt, in der die Menschen unter der Erde leben und mit doch sehr alltäglichen Problemen klar kommen müssen. Dabei erschafft er eine Atmosphäre aus Beklemmung, Paranoia und Unzufriedenheit.

Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive berichtet und ist sehr eindringlich geschrieben. Von Beginn an konnte ich die Beklemmung, die einige Figuren im Silo empfinden, sehr gut nachvollziehen. Das Buch lebt nicht unbedingt von einer mörderischen Spannung, sondern durch das tiefe Eindringen in eine beängstigend enge Welt. Für mich waren die Handlungen der Figuren sehr gut nachvollziehbar und gerade durch den beengten Raum, in dem die Geschichte spielt, wollte ich unbedingt wissen, welche Konsequenzen aus diesen Handlungen erwachsen.

Der Stil von Hugh Howey ist sehr gut und flüssig zu lesen. Seine Erzählweise ist detailreich, aber nicht überladen und er schafft es dadurch, dass sich der Leser sehr schnell in die Welt von Silo reindenken kann. Bei vielen Szenen lief bei mir ein innerer Film ab, so gut sind die Beschreibungen des Autors.

Fazit: ein beklemmendes und sehr gutes Debüt, das mich ungeduldig auf die Fortsetzung warten lässt. Eine klare Leseempfehlung an alle, die "Was wäre wenn?"-Szenarien lieben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen