Sonntag, 1. Juni 2014

Sterben mit System

Siebenschön
von Judith Winter

Christina Höffgen bekommt einen Brief, mit dem sie nun gar nichts anzufangen weiß. Sie schwankt zwischen Neugierde und Angst, doch ihr Mann überredet sie, einfach mal bei der im Brief angegebenen Adresse vorbeizufahren. Dort erwartet die beiden das Grauen in Form einer entstellten Leiche. Die Ermittlerinnen Emilia Capelli und Mai Zhou werden mit dem Fall betraut, bei dem schnell klar wird, dass diese Leiche nicht die einzige bleibt...

"Siebenschön" ist das Debüt von Judith Winter und gleichzeitig der Serienauftakt um die beiden Ermittlerinnen Capelli und Zhou. Das erste Werk der Autorin konnte mich auch direkt überzeugen.

Die Geschichte beginnt verworren und ich wusste in den ersten Kapiteln gar nicht, wie was mit wem zusammenhängt. Doch je mehr ich gelesen habe, desto mehr verstand ich, warum mir die Autorin genau dieses Detail vor die Nase gehalten hat. Dabei geht es nicht nur um grausige Morde, sondern auch um das neue Gespann Capelli/Zhou, welches unterschiedlicher nicht sein könnte. Auf der einen Seite gibt es da die gestandene Ermittlerin Em Capelli, die von sich selbst sagt, dass sie mit Männern besser klar kommt. Auf der anderen Seite ist da die ruhige und zurückhaltende Mai Zhou, die aber mehr auf dem Kasten hat, als man ihr im ersten Moment ansieht. Deren Aufeinandertreffen und Beschnuppern hat Judith Winter großartig beschrieben, ohne dabei in die Klischeekiste greifen zu müssen.

Der Fall, an dem die beiden arbeiten, ist schockierend wie rätselhaft. Ich bin von dem Aufbau und auch von der Lösung sehr begeistert, denn die Autorin hat mit ihrem sehr viel Fantasie und ein gutes Auge für Details bewiesen.

Der Stil von Judith Winter ist sehr gut und flüssig zu lesen. Sie hält sich nicht lang mit unnötigen, ausschmückenden Details auf, sondern kommt direkt zum Wesentlichen. Was mir sehr gut gefallen hat, ist, dass die Privatleben der beiden Frauen sehr im Hintergrund blieben. Und es ist endlich mal ein Thriller, bei dem es nicht um einen Rachefeldzug gegen die Ermittler geht. Toll!

Fazit: ein mehr als gelungenes Debüt, das mich schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung warten lässt. Eine klare Leseempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen